Lade Veranstaltungen

Nach dem Debütalbum „Tief“ und dem anschließenden Nachfolgewerk „Fremdkörper“ steht nun das dritte Album „UNGLEICH“, der in Franken (Bayern) ansässigen Band, in den Startlöchern.
Einen fulminanten Vorgeschmack des neuen Albums bietet das Lied „Es Bricht“, das bei Auftritten der Band als Single verteilt wurde und durchschlagenden Erfolg hatte. Durch eine komplett neue Herangehensweise bei der Liederkomposition, ist es MAERZFELD gelungen, die vorherrschenden Industrial Klänge durch harte Riffs, schonungslose Rhythmen und treibenden Bass in eine neue Marschrichtung zu bringen.
„ZWEIFEL“ als Opener gibt die Richtung deutlich vor, ein kurzes synthetisches Intro leitet auf krachende Gitarren, treibendes Schlagzeug und ausdrucksstarken Gesang mit eindrucksvollem Liedertext über. Im ruhigeren Sektor des Albums hat „DU FEHLST“ das Potential, sich zu einem der Vorzeigetracks des gesamten Albums zu katapultieren. Die gelungene Mischung von getragenen, balladeskeren Titeln wie „Stalingrad“, dem eher mit Pop-stilistische Elemente untersetzten „MEINE LÜGEN KANNST DU GLAUBEN“, bis hin zu „NACKT“, das mit elektronischen Elementen untermalt wird, kommen die Überraschungsmomente für alte und neue Fans nicht zu kurz.
In der Besetzung am Gesang (Heli Reißenweber), Gitarren (Matthias Sitzmann) und (Mike Sitzmann), Bass (Bora Ökzüs) und Schlagzeug (Michael Frischbier) erschafft die Band in Verbindung mit ihrer Bühnenshow eine grandiose Inszenierung die so schnell nicht in Vergessenheit gerät.

Konsequenter, direkter und mit ausdrucksstarken Texten melden sich MAERZFELD zurück an der Front der deutschsprachigen Industrial Metal-Rockmusik.