Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ektomorf + Dead Horse Trauma + Chakora
Einlass.: 18.30 Uhr
Beginn: 19.15 Uhr
VVK.: 19,- zzgl. Gebühr
AK.: 23 Euro

Einlass ab 18 Jahren

EKTOMORF

EKTOMORF wurde 1993 von Zoltán „Zoli“ Farkas in Mezökovacsháza, einer kleinen ungarischen Stadt nahe der rumänischen Grenze, gegründet. Heute ist Zoli – Songwriter, Gitarrist und Mastermind der Band – das einzige verbliebene Gründungsmitglied. Michael Rank (Gitarre), Szabolcs Murvai (Bass) und Robert Jaksa (Drums) vervollständigen aktuell das EKTOMORF-Lineup.

Der Sinti-Hintergrund von Bandleader Zoli sorgte dafür, dass sich EKTOMORF von Beginn an mit Rassismus und Vorurteilen konfrontiert sahen. Entgegen allen Widerständen hat es die Band aber geschafft, sich durch jahrelange harte Arbeit eine internationale Karriere aufzubauen. Der Durchbruch kam, als EKTOMORF 2003 erstmal mit Produzent Tue Madsen arbeiteten, der maßgeblich zur Findung des eigenen Sound beitrug.

EKTOMORFs Songtexte handeln von Diskriminierung, gesellschaftlichen Problemen, Schmerz und Hass, aber zeigen auch einen starken Willen, diese Missstände zu überwinden. Groovende, tiefer gestimmte Gitarren und aggressives Drumming, ergänzt durch kraftvolle und rohe Vocals, wurden zum Markenzeichen der Band. Trotz aller Umstände etablierten sich EKTOMORF als eine der erfolgreichsten ungarischen Bands, die für ihre intensiven, energetischen und überwältigenden Live-Shows bekannt ist. Durch ausgedehnte Headliner Touren und Shows auf Europas größten Festivals (Wacken, With Full Force, Sziget, Rock am Ring) erspielte sich die Band eine starke Fanbase in ganz Europa.